Zerstörungsfreie Prüfung von Schweißnähten

Wesentliche Grundlage für die Beurteilung von Konstruktionen und Bauwerken ist die Qualität der Schweißnähte.

Dabei wird die Ausführung der Schweißnähte auf Grundlage der DIN EN ISO 5817 (Stahl)
DIN EN ISO 10042 (Aluminium) hinsichtlich der Unregelmäßigkeiten beurteilt und mit den
durch die Anwendungsnormen vorgegbenen Klassen verglichen.


Die ISIB – Mitarbeiter können auf Wunsch in folgenden Verfahren Prüfungen durchführen:

  • Sichtprüfung (VT)
  • Oberflächenrißprüfung (PT und MT)
  • Ultraschallprüfung (UT)

Selbstverständlich sind die Mitarbeiter in den Verfahren ausgebildet und in
der Prüfstufe 2 geprüft und zertifiziert.

Ansprechpartner für den Bereich Bauüberwachung ist Herr Anders.